Wärmedämmverbundsystem (WDVS)

DATUM

Wärmedämmverbundsystem WDVS Fassade

Wärmedämmverbundsystem (WDVS)

Energieeinsparung wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Um im Wohnraum einen hohen energetischen Standard zu erreichen, ist das Wärmedämmverbundsystem sehr gut geeignet. Durch die Dämmung erkalten die Wände nicht mehr so schnell und die Wärme bleibt im Innenbereich länger bestehen. Somit sind weniger Energiekosten notwendig, um die Räumlichkeiten zu beheizen.

Dies dachte sich auch einer unserer Kunden und beauftragte uns mit dem Wärmedämmverbundsystem an seinem Reihenhaus. Gleichzeitig ließ er eine Photovoltaikanlage an der Giebelfläche installieren.

Zunächst musste die alte Fassadenverkleidung inkl. der Unterkonstruktion entfernt werden. Danach folgt das Aufkleben der Wärmedämmung im Verbund mittels systemzugehöriger Klebemasse. Zusätzlich werden die Dämmplatten mit Tellerdübeln befestigt. Der nächste Schritt ist das Aufbringen einer Armierungsschicht. Diese besteht aus einem speziellen Armierungsmörtel, in dem Armierungsgewebe eingebettet wird. Dadurch werden eventuell auftretende Dehnungsspannungen aufgenommen. Der darauf folgende Außenputz ist nicht nur technisch, sondern auch von optischer Bedeutung. Denn durch die Auswahl des Struktur des Putzes (z.b. Kratzputz oder Glattputz) wird die Oberflächenbeschaffenheit der Fassade bestimmt. Den größten optischen Akzent erzielt man natürlich durch den abschließenden Fassadenanstrich. Bei der Farbauswahl sind Ihnen hier fast keine Grenzen gesetzt. Gerne beraten wir Sie für eine gut abgestimmte Farbauswahl.

Der Kunde ist sehr glücklich mit dem Endergebnis uns spart in den nächsten Jahren durch die Energieeinsparung eine Menge Geld.

Aber sehen Sie selbst:

 

 

Weitere
Beiträge